FAQ

Erste Schritte mit teambits

Meeting anlegen & konfigurieren

Wie melde ich mich als Administrator bei der Software von teambits an?

Zusammen mit Ihren Zugangsdaten haben Sie auch Ihre Server-Domain per Email von uns erhalten.
Rufen Sie diese in Ihrem Browser auf, landen Sie zunächst auf der Anmeldeseite, auf welcher Sie sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden können.

Klicken Sie unter der Anmeldemaske auf den Text "Als Teilnehmer ein Meeting betreten" landen Sie auf der Seite, welche Sie Ihren Teilnehmern für die Teilnahme an Ihrem Meeting geben können.

Tipp: Als Browser empfehlen wir Chrome oder Firefox, um eine optimale Darstellung zu gewährleisten. Internet Explorer wird von uns nicht unterstützt, es kann deshalb zu Darstellungsfehlern kommen.

Wie kann ich ein neues Meeting erstellen?

Haben Sie sich angemeldet, kommen Sie zunächst auf die Liste Ihrer Meetings. Da Sie noch keine erstellt haben, ist diese zunächst noch leer.
Klicken Sie hier auf den Button "Hinzufügen".

Im sich öffnenden Popup-Fenster wählen Sie den Typ für Ihr "Meeting" aus. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Meeting
  • Fragebögen
  • Quiz
  • Geheime Wahlen
  • Hochladen eines zuvor gespeicherten Meeting-Templates
Meeting anlegen

Welche Meeting-Informationen können festlegt werden?

Im Abschnitt "Konfiguration" können Sie nun Ihr Meeting benennen und Beschreibung, Ort und Datum angeben.

Diese Angaben müssen noch nicht abschließend gemacht werden, da Sie später jederzeit noch geändert werden können.

Hier können Sie auch dieses Meeting mit Nutzern teilen ("Meeting-Eigentümer"), die "App-Integration" und "Zugangsberechtigung" konfigurieren.

Im unteren Bereich sehen Sie hier den Zugangscode Ihres Meetings. Über den Button "Teilnehmer einladen" finden Sie eine Übersicht der Möglichkeiten, wie Sie Ihre Teilnehmer zu Ihrem Meeting einladen können.

Direkt darunter befinden sich die Einstellungen zur Präsentations-Ansicht.

Über den Button "Ansicht öffnen" öffnet sich ein Fenster, über welches Sie diese erreichen können.

Soll während des Meetings ein QR-Code angezeigt werden, über welchen sich die Teilnehmer an Ihrem Meeting anmelden können, aktivieren Sie den Schalter "Zugangscode anzeigen". Dieser kann jederzeit während des Meetings (de-)aktiviert werden.

Haben Sie alle gewünschten Informationen eingetragen, klicken Sie unten rechts auf "Weiter zu den Interaktionen".

Meeting Konfiguration

Wie ist die Ansicht "Interaktionen" im Meeting Control Center aufgebaut?

In der Ansicht "Interaktionen" im Meeting Control Center (kurz: MCC), können Sie Interaktionen Ihres Meetings anlegen, verwalten und steuern.

Die Ansicht "Interaktionen" ist grob in 3 Bereiche aufgeteilt:

  1. die Interaktionsliste
  2. die Teilnehmer-Ansicht
  3. die Präsentations-Ansicht

In der Teilnehmer-Ansicht sehen Sie während Ihres Meetings genau, was auf den Teilnehmer-Geräten angezeigt wird. Zudem haben Sie eine Übersicht, wie viele Teilnehmer sich insgesamt schon angemeldet haben, wie viele aktuell sich aktiv an einer Interaktion beteiligen bzw. ihren Beitrag oder ihre Antwort schon abgeschickt haben.

Hier befindet sich noch einmal der Button "Teilnehmer einladen", über welchen Sie Ihre Teilnehmer zum Meeting einladen können.

Die Präsentations-Ansicht ist aufgeteilt in die Live-Ansicht und die Ergebnis-Vorschau. Die Live-Ansicht wird dabei auf der großen Leinwand abgebildet, während Sie die Ergebnis-Vorschau für sich persönlich als Übersicht nutzen können, da dort die Abstimmungsergebnisse oder Beiträge schon vor Freischaltung sichtbar sind.

Meeting Interaktionen

Interaktionen erstellen mit teambits

Wie erstelle ich eine Interaktion im MCC von teambits?

Nun können Sie Ihre erste Interaktion erstellen. Dazu klicken Sie auf den Button "Neue Interaktion hinzufügen". Es öffnet sich ein Fenster, in welchem Sie den Interaktionstyp auswählen können.

Interaktion erstellen

Welche Interaktionstypen gibt es bei teambits-Wahlen?

Es gibt 4 Interaktionstypen: Mitteilungen, Abstimmungen, Freitext-Fragen und Wahlen.

Abstimmungen bieten Ihnen die Möglichkeit, ihrem Publikum Single oder Multiple Choice-Fragen zu stellen.

Bei Freitext-Fragen besteht die Möglichkeit, Rückmeldungen und Fragen aus der Gruppe und dem Publikum zusammen zu tragen und diese gegebenenfalls zu sortieren. Man unterscheidet hier zwischen Freitext-Fragen und Clustern und Moderierten Fragen (Q&A).

Mit Hilfe von Mitteilungen können Nachrichten in Text & Bildform Ihren Teilnehmern angezeigt werden.

Bei den Wahlen können Sie zwischen Personenwahlen und Listenwahlen aussuchen.

Interaktionstypen Wahlen

Welche Interaktionstypen gibt es bei teambits-Meeting?

Es gibt 3 Interaktionstypen: Mitteilungen, Abstimmungen und Freitext-Fragen.

Abstimmungen bieten Ihnen die Möglichkeit, von Ihnen vorgegebene Antwortmöglichkeiten vom Publikum bewerten, priorisieren und gewichten zu lassen.
Sie sind unterteilt in Single/Multiple Choice-Fragen, Sternchen-Bewertung, Abstimmung mit Bildern, Numerische Skalenabfrage und XY-Matrix.

Bei Freitext-Fragen besteht die Möglichkeit, Rückmeldungen und Fragen aus der Gruppe und dem Publikum zusammen zu tragen und diese gegebenenfalls zu sortieren. Man unterscheidet hier zwischen Freitext-Fragen und Clustern und Moderierten Fragen (Q&A).

Mit Hilfe von Mitteilungen können Nachrichten in Text & Bildform Ihren Teilnehmern angezeigt werden.

Interaktionstypen

Welche Möglichkeiten zur Konfiguration einer Interaktion gibt es?

Wir schauen uns nun zuerst einmal eine Single/Multiple-Choice-Abstimmung an. Auf die andere Interaktionstypen wird später noch einmal eingegangen.

Wählen Sie nun eine Fragestellung und beliebige Antwortmöglichkeiten. Sie können zudem einstellen, wie viele Antwortmöglichkeiten ein Teilnehmer auswählen und abschicken kann.

Der Countdown definiert die Zeit, welche dem Teilnehmer nach Freischaltung der Interaktion zur Beantwortung bleibt, bis die Interaktion wieder gesperrt und das Ergebnis präsentiert wird. Bitte beachten Sie, dass ausgewählte, aber nicht abgeschickte Antworten der Teilnehmer nicht gezählt werden.

Als letztes können Sie unter der Überschrift "Präsentationsansicht" die Darstellungsform des Ergebnisses wählen. Zur Auswahl stehen hier Säulen-/Torten-/Balken-Diagramme und eine Listendarstellung. Zusätzlich können Sie definieren, ob Ihre Werte als Prozentsatz oder Summe erscheint.

Zum Abschluss bestätigen Sie Ihre Angaben mit dem Button "Speichern".

Sie haben nun erfolgreich Ihre erste Interaktion erstellt!

Konfiguration einer Interaktion

Wie kann ich eine Interaktion präsentieren, was bedeuten die 3 Interaktionsphasen?

Interaktionen verfügen über 3 Interaktionsphasen: Anmoderieren, Freigeben und Auswerten.

Phase 1: Anmoderieren, leiten Sie die Interaktion ein und moderieren Sie diese an.

Phase 2: Freigeben, hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Beiträge bzw. Abstimmungen einzureichen. Haben Sie einen Countdown definiert, startet dieser nun auch.
Hinweis: Der Countdown ist nun ein optischer Anhaltspunkt für Ihre Teilnehmer. Auch nach Ablauf des Countdowns kann noch abgestimmt werden, solange sich die Interaktion noch in der Phase Anmoderieren befindet.

Phase 3: Auswerten sperren Sie die Interaktion für Ihre Teilnehmer, welche nun keine weiteren Beiträge mehr abschicken können. Gleichzeitig wird das Ergebnis in der Präsentations-Ansicht angezeigt.

3 Interaktionsphasen

Was passiert mit den Daten nach der Veranstaltung?

Ist die Veranstaltung erfolgreich beendet, können Sie sich die Ergebnisse über den Reiter "Ergebnisse" als HTML oder Excel-Datei herunterladen und im Nachgang damit weiterarbeiten.

Daten-Export